Seminar Lampenfieber, Redeangst, NervositÀt, PrÀsentation - PrÀsentationstraining

Seminar Lampenfieber

Redeangst, NervositÀt, PrÀsentationsangst

Training fĂŒr Reden, Ansprachen, VortrĂ€ge und PrĂ€sentationen

Termine + Konditionen

Seminar Lampenfieber Redeangst, NervositÀt, PrÀsentationsangst Berlin

Seminar Lampenfieber, Redeangst, NervositĂ€t, PrĂ€sentationsangst in Aschaffenburg | Berlin | DĂŒsseldorf | Frankfurt | Hamburg | Köln | MĂŒnchen | Stuttgart | Wien Seminare in Wien | ZĂŒrich Seminare in der Schweiz - Seminare ZĂŒrich

Das meinen Teilnehmer/innen zum Lampenfieber-Seminar:
Keynotes souverÀn vortragen

Feedbacks zum Seminar-Lampenfieber

  • Ohne Lampenfieber, die Energie spĂŒren!
  • Kein Lampenfieber mehr: Ich habe viel gute Kritik erhalten!
  • Das Seminar war die beste Investition in mich selbst!
  • Angstfrei, dem Lampenfieber nicht mehr ausgeliefert!
  • Ohne Lampenfieber, ein super guter Start!
  • WortbeitrĂ€ge ohne Herzinfarkt!

weitere Feedbacks:


Ich habe dir ja in unserem ersten Telefonat beschrieben, wie belastend die NervositĂ€t fĂŒr mich war, und dass ich bereits darĂŒber nachgedacht habe, meinen Job, der mir eigentlich extrem viel Spaß macht, aufzugeben, da ich die Belastung nicht mehr ausgehalten habe. Vielleicht kannst du dir in etwa vorstellen, wie erleichtert und befreit ich bin, dass ich dank deinem Seminar einen Ausweg gefunden habe, ohne kĂŒndigen zu mĂŒssen. Ich bin sehr zuversichtlich, dass ab jetzt die Termine immer besser werden, weil ich meiner Angst nicht mehr ausgeliefert bin... und dafĂŒr möchte ich dir einfach nur danken!!! S.

Hallo JĂŒrgen, dein Seminar hat mir geholfen sicherer zu reden und vor allem vor grĂ¶ĂŸeren Runden mit einem besseren GefĂŒhl zu prĂ€sentieren ohne sich wochenlang einen Kopf machen zu mĂŒssen. FrĂŒher war das definitiv nicht so.Viele GrĂŒĂŸe Leander

Lieber JĂŒrgen, die folgende RĂŒckmeldung gibt ganz gut wieder, wie ich Dein Seminar fand:

"Das Seminar war von der GruppengrĂ¶ĂŸe ideal, da man hĂ€ufig drangekommen ist, wenn es um das Vortragen ĂŒben ging. In kleiner Runde traute man sich auch öfters Fragen zu stellen und der Rahmen war einfach viel persönlicher.

Der Trainer (JĂŒrgen) hatte eine offene und humorvolle Art, was dem Ganzen einen sympathischen Rahmen gab. Er macht viele praktische Übungen und Beispiele, auch aus dem privaten Umfeld der Teilnehmer, dies machte vieles verstĂ€ndlicher. Der Trainer hat mir sehr geholfen bei meiner Thematik. Ich habe viele VorschlĂ€ge bekommen, wie ich besser bzw. sicherer bei VortrĂ€gen auftreten kann und wie wichtig es dabei ist viele Pausen zu machen.

Das Feedback von den anderen Teilnehmern sowie die Video- und Bildaufnahmen halfen mir zu verstehen wie meine Außenwirkung bei VortrĂ€gen ist. Ich wĂŒrde das Seminar weiterempfehlen, wenn man mit dem Thema ‚Vortragsangst' zu kĂ€mpfen hat und möglichst praxisnah dagegen vorgehen möchte." Viele GrĂŒĂŸe, Larissa

Sehr geehrter Herr Junker, vorerst: Das Training mit Ihnen hat nicht nur Spass gemacht sondern es hat auch gewirkt. Die Ansprachen waren erfolgreich und ich habe viele gute Kritik erhalten (ungefragt). Ich werde Sie auf jeden Fall weiterempfehlen. Sollten Sie irgendwann einen Kurs oder ein Programm haben, die fĂŒr mich nĂŒtzlich sein könnten, lassen Sie es mich bitte wissen. Wenn immer möglich, nehme ich daran teil oder ich werde mich durch sie weiter privat coachen lassen. Und sind Sie in der NĂ€he, schauen Sie doch einfach mal bei uns vorbei. Vorstand Lebensmittelindustrie
Das Seminar hat fĂŒr meine persönliche Situation genau ins Schwarze getroffen.
Als Unternehmensberaterin ging meine panische Angst vor PrĂ€sentationen und WortbeitrĂ€gen massiv an die Substanz und ich hatte schon so ziemlich alles ausprobiert um diese Angst los zu werden. Im Seminar haben wir verschiedene wertvolle Werkzeuge an die Hand bekommen, die wir Dank der kleinen Seminargruppe direkt ausprobieren und ĂŒben konnten. Bereits hier habe ich in einem geschĂŒtzten Rahmen und einer ruhigen AtmosphĂ€re viel hilfreiches Feedback von JĂŒrgen und den anderen Teilnehmern bekommen. Ich habe bereits in den ersten beruflichen Terminen nach dem Seminar, deutlich an Selbstsicherheit gewonnen, ausschließlich dadurch, dass ich die erlernten Techniken angewandt habe. So konnte ich endlich wieder prĂ€sentieren ohne panisch zu werden. Dieses Seminar war die beste Investition in mich selbst. Jennifer

Hallo JĂŒrgen, Es ist schon wieder eine kleine Weile her, aber ich freue mich immer noch ĂŒber das positive Feedback, dass ich in BrĂŒssel nach meinem Vortrag von den Zuhörern erhalten habe:
‱ Sehr souverĂ€n und gut verstĂ€ndlich vorgetragen
‱ auch native speaker haben sich positiv geĂ€ußert
‱ die Folien waren auch wesentlich besser wie frĂŒhere
Da es der letzte Vortrag der gesamten 2-tĂ€gigen Veranstaltung war, konnte ich außer meine Kollegin, mit der ich zusammen zurĂŒck nach Frankfurt gereist bin, die Aussagen nicht weiter hinterfragen. Aber auch ihr Feedback war sehr positiv. Ich wollte Dich gerne an diesem Erfolg teilhaben lassen, da ich ihn ursĂ€chlich auf das Training bei Dir zurĂŒckfĂŒhre. Ich habe noch nicht alles berĂŒcksichtigt und kann aus meiner Sicht noch einiges verbessern, aber es ist ein super guter Start und gibt mir eine gute Basis fĂŒr die Weiterentwicklung. Director Safety

Hallo JĂŒrgen, vielen Dank fĂŒr die RĂŒckmeldung und die Fotos. Es ist schon beeindruckend, wie stark eine verĂ€nderte Körperhaltung und Gestik dazu beitragen kann, souverĂ€ner zu wirken und sich auch so zu fĂŒhlen. An dieser Stelle nochmals: Der Tag hat sich fĂŒr mich gelohnt, insbesondere, da das Training sehr praxisorientiert ausgestaltet war. Meine 1. Rede in der "Arena" habe ich inzwischen gut geschafft. Danke fĂŒr Deine Hilfe, ich habe durch das Training sehr gut die "Panik" ĂŒberwinden können. Danke JĂŒrgen Vorstand Bank

Lieber JĂŒrgen, ich bin wieder daheim nach einer wirklich erfolgreichen Vorstellung. Dein Training half mir entspannt auf die doch sehr große BĂŒhne zu gehen und zu fesseln. Das Auditorium war 25 Min lautlos und es machte mir schon fast Spaß die Energie der mehr als 600 Zuhörer zu spĂŒren. Einladungen zu weiteren Veranstaltungen folgten prompt (Landtag in...., VerbĂ€nde ..... etc.etc. ...) und das alles auf Grund Deiner Hilfe, du standest neben mir! Danke! Du hat meine Schwachstellen erkannt und innerhalb eines einzigen Tages korrigiert, phantastisch! Du versteht es nicht nur Vertrauen zu schaffen sondern auch Selbstvertrauen aufzubauen. GeschĂ€ftsfĂŒhrer Technik

Hallo JĂŒrgen, zunĂ€chst mein Erfahrungsbericht vom gestrigen Tag: Vormittags hatte ich ein wichtiges Meeting, in dem ich das erste Mal WortbeitrĂ€ge geliefert habe, ohne dabei einen Herzinfarkt zu erleiden. Nachmittags hatte ich einen PrĂ€sentationstermin, der (ich glaube auch zur Überraschung des Kunden :-)) ebenfalls sehr gut gelaufen ist. Ich war zwar nicht frei von NervositĂ€t, aber dank deiner Tipps hat sich das sehr in Grenzen gehalten und wenn es schlimmer wurde, habe ich einfach noch langsamer gesprochen und bewusst geatmet... und siehe da... es hat funktioniert!!! Ich stehe hier sicher noch am Anfang, aber da auch die bei dir gelernte Körperhaltung (vor allem im Sitzen!) zusammen mit der Atmung und dem langsamen Sprechen so einen Effekt hatte, habe ich mir vorgenommen, das zu "meinem Ding" zu machen, zu ĂŒben und in jedem Termin ein bisschen selbstsicherer zu werden. Anna

Hallo JĂŒrgen, Ich war sehr zufrieden mit meinem Vortrag, die Notizen in der PrĂ€sentation haben mich sehr beruhigt und ich habe auch einige Male darauf zurĂŒckgegriffen. Mein Chef hat gesagt, er fand es so gut, er wĂŒrde gerne ein Video aufzeichnen, das wir an die interessierten LĂ€nder schicken können, als ersten Eindruck.

Insgesamt, habe ich viele Tipps aus deinem Seminar probiert und es hat auf jeden Fall etwas gebracht. Ich denke, ich bin da noch ausbaufĂ€hig, was die Übungen zur Beruhigung des Körpers angeht, aber ich bin guter Dinge, dass das noch besser wird. Vielen Dank noch mal fĂŒr die zwei interessanten Tage. Florian

Klarer psychologischer Mehrwert,

bessere PrÀsentations-Skills, mehr Gelassenheit + SouverÀnitÀt!

Lampenfieber Symptome

Sichere Vortrags-, Rede- und PrÀsentationsskills
sind in vielen beruflichen Kontexten wichtig

Lampenfieber

Lampenfieber und NervositÀt

  • hohe Aufregung
  • extremer Stress & innere Unruhe
  • Versagen der Stimme, umkippen
  • Frosch im Hals, Kloß in der Kehle
  • Zittern in der Stimme, gepreßt klingen
  • Herzklopfen, massiver Herzschlag
  • hektischer Puls, pochende Adern,...
  • Zittern, körperliche Unruhe, ...
  • GrĂŒbeln vorher z.T. schon Tage / Wochen
  • nicht abschalten können, belastet fĂŒhlen
  • nicht schlafen können,....
  • GrĂŒbeln hinterher ĂŒber "schief gehen",
  • negative Selbstkritik
  • Unzufriedenheit ĂŒber die eigene Performance
  • Vermeiden der unangenehmen Situation

Auslöser: Je nach Situation und Publikum lösen bereits kleine bis mittlere Gruppen sowohl mit Bekannten, als auch Unbekannten Lampenfieber und NervositÀt aus.

Verschlimmerer: Lampenfieber ist oft schlimmer, wenn es wirklich um etwas geht, das Publikum wichtig, bedrohlich, kritisch ist, die Umgebung ungewohnt, das Ganze als "Auswärtsspiel" stattfindet, eher frontal präsentiert oder geredet wird, sich der Modus vom "sitzen" zum "stehen" ändert, problematische Personen, Vorgesetzte, wichtige Mitspieler im Publikum sind, der Vortrag oder die Rede auf Englisch gehalten werden muss oder auch völlig neue Themen und Inhalte referiert werden.

Lampenfieber Varianten

  • Angst vor VortrĂ€gen = Vortragsangst
  • Angst vor PrĂ€sentationen = PrĂ€sentationsangst
  • Angst vor Reden = Redeangst
  • Angst vor WortbeitrĂ€gen = Redeangst
  • Angst vor Interviews = Interviewangst
  • Unsicherheit und Ängste im Umgang mit Gremien und öffentlichen Auftritten = Auftrittsangst
Ängste systematisch abbauen. Ohne Aufregung vor dem Vorstand / Vorgesetzten / Mitarbeitern / neuen Kunden / Publikum / Gremien sprechen, vortragen, prĂ€sentieren. Stressfrei in Meetings und Besprechungen:

vom Problem:
bei VortrÀgen, PrÀsentationen, Reden, Meetings nervös, unsicher, aufgeregt

zum Ziel:
reden, vortragen, präsentieren - souverän, sicher, professionell

intensives Training, kleine Gruppe
maximal 5 Teilnehmende


Seminarinhalte

Seminar Lampenfieber Kurzbeschreibung:

Keynotes souverÀn vortragen

Lampenfieber abbauen - Sicher prÀsentieren!

  • Ursachen von Lampenfieber, Vortragsangst, Redeangst
  • psychologische Werkzeuge um Lampenfieber, GrĂŒbeln + Aufregung wirksam zu reduzieren
  • Mittel um NervositĂ€t, flaues GefĂŒhl auszuschalten
  • Mittel gegen Stimmzittern, Stimmversagen und verbale NervositĂ€t
  • Mittel gegen Zittrigkeit, Herzrasen und gestische Unsicherheiten
  • SouverĂ€n Auftreten: aktiver Einsatz von Körperhaltung + Gestik
  • SouverĂ€n Reden: Training sicherer VortrĂ€ge, verbale Sicherheit
  • Praxistraining: sichere PrĂ€sentationen, VortrĂ€ge, Reden und Ansprachen

Lampenfieber: "Kopf" = mentales

Lampenfieber

Lampenfieber mental abbauen

  • Lampenfieber: eigene Wahrnehmungs- und Denkmuster positiv verĂ€ndern
  • Mit positivem Mindset besser einsteigen + Lampenfieber reduzieren
  • den inneren Dialog positiv verĂ€ndern und GrĂŒbeln klar stoppen
  • Gelassener Umgang mit unguten Lampenfieber-Erlebnissen
  • Positives Mindset und PrĂ€sentationsbild erarbeiten, verbessern und stabilisieren

Lampenfieber: "Herz" = emotionales

Lampenfieber

Lampenfieber mental abbauen

  • Reduktion + Management von Lampenfieber, Stress, Bammel, Unsicherheit, Angst & Co.
  • positive Emotionen aktivieren und Lampenfieber-Werkzeuge fĂŒr emotionale Sicherheit
  • Mehr Spass und wieder Freude an PrĂ€sentationen, VortrĂ€gen, Ansprachen und Reden
Lampenfieber

Lampenfieber: "Bauch" = körperlich

Lampenfieber, Redeangst + NervositĂ€t: optimale Ausgangsbasis fĂŒr WortbeitrĂ€ge und Sprechen vor Gruppen ist ein mittleres Stressniveau, die vermittelten Techniken helfen schnell und unauffĂ€llig in den "grĂŒnen Bereich" zu kommen und die zu hohe Aktivierung zu senken.

  • Atemtechniken: kurze Vorstellung und Übung von schnell wirkenden und unauffĂ€lligen Atemtechniken aus dem Wettkampfsport – anwendbar auch in stressigen Redesituationen mit Publikum (Meetings, PrĂ€sentationen, Interviews, kritische GesprĂ€che) und bei WortbeitrĂ€gen

  • Lampenfieber-Kurz-Relaxation: klassische Muskelentspannung (nach Jacobson) ist bei Meetings und GesprĂ€chen zu auffĂ€llig – die im Seminar vorgestellte modifizierte Form ist schnell erlernbar, unauffĂ€llig (GesprĂ€chspartner merken es nicht) und gut anwendbar

  • klassisches Autogenes Training (nach Schulz) ist extrem unauffĂ€llig / unsichtbar, rein mental, Tiefenentspannung ohne Nebenwirkungen, wir vermitteln die Grundidee und AnsĂ€tze, damit unsere Teilnehmer mit dieser Technik weiterarbeiten können in einer etwas abgewandelten und sehr leicht erlernbaren Form

  • Rapid-Magnetic-Relaxation-Technik: in Anlehnung an das Autogene Training vereinfachte und schnell anwendbare Entspannungstechnik, die bereits bei AnfĂ€ngern in 2-3min wirken kann. Anwendbar bei Extremsituationen als Werkzeug um unmittelbar akuten Stress und Leistungsdruck abzufedern (auch vor Redesituationen + WortbeitrĂ€gen)

  • Körperhaltung- und Gesten - stressfrei und selbstsicher sprechen und in Meetings reden und prĂ€sentieren: wir vermitteln, wie Sie die eigene Körperhaltung und Gestik sicher, souverĂ€n und selbstsicher nutzen können und dabei zugleich ĂŒber das Embodiment ein "Mittel an die Hand bekommen, daß innerlich sicher, kraftvoll und stark macht".

  • Abschalten können: gezielte Übungen um den Kopf frei zu bekommen.

Lampenfieber: Stimme

Lampenfieber

Lampenfieber + Stimme

  • Lampenfieber reduzieren mit der richtigen Atemtechnik
  • Lampenfieber frei durch eine optimierte Sprechweise
  • Lampenfieber und Stimmversagen: Zittern in der Stimme wirksam reduzieren
  • Werkzeuge fĂŒr Stimmsicherheit
  • Die optimale Sprechgeschwindigkeit
  • Stimmtraining: Werkzeuge gegen Lampenfieber-Effekte auf die Stimme
  • sicher und souverĂ€n vortragen + reden

Lampenfieber: "Mund" = verbales

Lampenfieber

Lampenfieber + Schlagfertigkeit

  • SouverĂ€ner Umgang mit Fragen und Unterbrechungen
  • EinwĂ€nde, Zwischenbemerkungen, Killerphrasen
  • positive Schlagfertigkeit bei Keynotes und VortrĂ€gen

Seminar: Lampenfieber

Referent: Dipl.-Psych. JĂŒrgen Junker

Ich hoffe, Sie haben eine erste Idee, wie unser Seminar: Lampenfieber Sie unterstĂŒtzt. Gerne finde ich auch fĂŒr Sie die individuell passende und stimmige Lösung um sicher und souverĂ€n vorzutragen, prĂ€sentieren und zu sprechen.

Als Diplom-Psychologe, Therapeut, Managementtrainer und Keynote Speaker kenne ich das Thema Lampenfieber von allen Seiten und Facetten. Unsere Teilnehmer/innen reichen vom Vorstand bis zum Azubi, von privaten Redesituationen, ĂŒber informelle Situationen, bis hin zu beruflich wichtigen AnlĂ€ssen und zu großen BĂŒhnen.

Über 900 Unternehmenskunden vertrauten bisher auf eine Zusammenarbeit mit mto-consulting.

Ich freue mich darauf, Sie individuell mit einem Lampenfieber-Seminar oder Training zu unterstĂŒtzen!

Ihr JĂŒrgen Junker!